Europaweiter Notruf »112«

Mittlerweile ist es in der gesamten EU möglich, unter der Notrufnummer 112 Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste zu erreichen. Leider wissen viele EU-Bürger nicht, dass sie im Notfall an jedem Ort in der EU die 112 wählen können.

Allgemeines

NotrufSie erreichen bayernweit die örtlich zuständige Feuerwehr-Einsatzzentrale (Integrierte Leitstelle) jederzeit unter der gebührenfreien Notrufnummer „112“ (Festnetz & Mobilfunk).

Was soll ein Notruf enthalten ?

Die fünf W

Eine genaue Brand-, Unfall- oder Notfallmeldung ist für die Rettungskräfte wichtig, um geeignete Einsatzkräfte in ausreichender Stärke alarmieren zu können.

Bei Ihrer Meldung sollten Sie unbedingt die folgenden fünf W beachten:

1. Wer meldet ?

Geben Sie immer Ihren Namen, Adresse und aktuellen Standort für eventuell später anfallende Rückfragen an.

2. Wo ist das Ereignis ?

Geben Sie den genauen Ort des Ereignisses an.
Angaben wie Ort, Stadtteil, Straße-Hausnummer-Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe, Straßentyp, Fahrtrichtung und Kilometerangaben an Straßen sind für die Einsatzkräfte enorm wichtig.

3. Was ist geschehen ?

Beschreiben Sie kurz die Notfallsituation und das, was Sie konkret sehen, z.B. Brand, Explosion, Einsturz, Zusammenstoß, Absturz.
Die Einsatzzentrale muss aufgrund dieser Angabe erkennen, welche Maßnahmen eingeleitet werden müssen.
(Alarmierung Feuerwehr, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber, Polizei, ...)

4. Wie viele Betroffene/Verletzte ?

Diese Angabe ist wichtig, damit genügend Fahrzeuge und Personal eingesetzt werden.
Sind Personen in lebensgefährlichem Zustand ?
Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage und die Verletzungen.
Die Einsatzleitzentrale braucht diese Angaben, um die entsprechenden Fahrzeuge und das notwendige Personal (z.B. Notarzt) einzusetzen.

5. Warten auf Rückfragen !

Legen Sie erst auf, wenn das Gespräch von der Leitstelle beendet wurde ! Es gibt eventuell noch Rückfragen.

Was kann ich tun, bis die Rettungskräfte eintreffen ?

Bis die Rettungskräfte eintreffen, können mehrere Minuten vergehen.
Sie selbst können während dieser Zeit effektiv Hilfe leisten indem sie

  • Erste Hilfe leisten, soweit Sie sich dadurch nicht selbst in Gefahr bringen!
  • die anrückenden Einsatzkräfte an der Straße erwarten
  • den Rettungskräften beim Auffinden des Schadensortes behilflich sind

Hinweis für hör- & sprachbehinderte Menschen

Menschen mit Hör- und/oder Sprachbehinderung haben die Möglichkeit, den Notruf über das „Notruf-Fax“ abzusetzen.

Mehr auf unserer Seite "Das Notruf-Fax".